Sie sind hier: Inklusion

Inklusion

Im Herbst 2013 ist das „Projekt Inklusion - P-INK - Sensibilisierung und Qualifizierung zur Entwicklung und Begleitung von Projekten für die Gestaltung eines inklusiven Sozialraums“ gestartet.

Inklusion und Teilhabe – das Zusammenleben ohne Ausgrenzung in Städten und Gemeinden - kann gelingen, wenn möglichst viele soziale Dienste, Vereine und andere Akteure vor Ort zusammenarbeiten. Das DRK verfügt als starker Akteur der Zivilgesellschaft über vielfältige Kompetenzen in diesem Bereich. Viele Kreisverbände sind bereits in lokalen Netzwerken, in den Sozialräumen und im Quartier eingebunden. Diese gilt es, als Netzwerke für inklusive Projekte zu nutzen und auszubauen.

Das zentrale Thema des Projektes [P-INK] ist, wie Inklusion konzipiert und geplant werden kann, damit vor Ort

• Menschen mit und ohne Behinderungen im Sozialraum besser teilhaben,

• Dienste und Einrichtungen des DRK für eine inklusive Sozialraumgestaltung stärker zusammenwirken,

• inklusive Projekte und Angebote entwickelt und realisiert werden.

Informationen zum Projekt [P-INK] finden Sie auf der Website www.drk-pink.de